Klänge hinter Mauern: Zweites Konzert nach Uraufführung im Juni 2019

Gesprächskonzert mit jungen Komponisten und ehemaligen politisch Inhaftierten aus Potsdam:

Wie klingt ein Gefängnis? Welche Geräusche und Töne, welche klanglichen Erinnerungen verbinden ehemalige Inhaftierte mit der Lindenstraße 54/55? Junge Komponisten haben die Klangerinnerungen aus der Untersuchungshaft in Kompositionen übersetzt. Die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße bringt in Kooperation mit der Kammerakademie Potsdam ehemalige politisch Inhaftierte aus Potsdam mit Komponisten und Musikern zusammen.

Der Eintritt kostet 15 €, ermäßigt 12 €.

Datum/Zeit
10.06.2020
18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße