SGL Logo

Ausstellung »Feind ist, wer anders denkt«

Eröffnung der BStU-Wanderausstellung »Feind ist, wer anders denkt« am Tag der Deutschen Einheit - Laufzeit bis 17. Januar 2021

Aus der Dauerausstellung

1933-1945: »Rassenhygiene« und Terror-Justiz. Die Lindenstraße im Nationalsozialismus

»Beeindruckend und bedrückend.«

1945-1952: die Lindenstraße als NKDW-Untersuchungsgefängnis

Aus der Dauerausstellung

1952-1989: die Lindenstraße als Stasi-Untersuchungsgefängnis

Demokratie – jetzt oder nie!

Aus der Dauerausstellung • 1989/90: die Lindenstraße in der Friedlichen Revolution

Öffentliche Führungen

Entdecken Sie die Gedenkstätte Lindenstraße

Herzlich willkommen!

Mitten im Potsdamer Stadtzentrum gelegen steht die Gedenkstätte Lindenstraße für die Geschichte politischer Verfolgung und Gewalt in den unterschiedlichen Diktaturen des 20. Jahrhunderts in Deutschland – aber auch für den Sieg der Demokratie in der Friedlichen Revolution 1989/90.

Im einstigen Gerichts- und Gefängniskomplex führt eine multimediale Dauerausstellung durch die verschiedenen zeitlichen Epochen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen, die während der NS-Diktatur, der sowjetischen Besatzungszeit und der SED-Diktatur aus politischen Gründen inhaftiert und verurteilt wurden – sowie die Menschen, die 1989/90 dazu beitrugen, die SED-Diktatur zu überwinden.

Als offener Lernort der Geschichte lädt die Gedenkstätte zum Besuch ein: individuell oder im Rahmen von Führungen, Zeitzeugengesprächen, Projekttagen und öffentlichen Veranstaltungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Realisiert von PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Realisiert vom Filmbüro Potsdam

Aktuelles

ARGUS übergibt Archiv

Der Potsdamer Verein ARGUS hat seinen Archivbestand an die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße übergeben. Der Bestand soll weiterhin der Forschung zur Verfügung stehen. »Die Gedenkstätte Lindenstraße erinnert uns an die ersten Schritte in die Demokratie, die wir und zahlreiche andere Gruppen 1990 nach dunkler Vergangenheit in diesem neuen Haus der Demokratie gewagt haben«, so Vorstandsmitglied Saskia Hüneke.

weiterlesen …

»Feind ist, wer anders denkt«

Am Tag der Deutschen Einheit lud die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße traditionell zum Tag der offenen Tür: Rund 300 Besucherinnen und Besucher kamen, um sich den historischen Ort bei freiem Eintritt anzusehen – leider konnten wir nicht allen Menschen Einlass gewähren bis 17.30 Uhr, da aufgrund der Corona-Auflagen nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig im Haus zugelassen war. weiterlesen …

Ältere Ankündigungen